Dieser Artikel ist auch verfügbar in:
Restriktionen einstellen
Eine Restriktion kann ein Mindest- oder Maximalaufenthalt sein. Wir bieten auch die Möglichkeit, dass der Check-in oder Check-out an bestimmten Tagen geschlossen wird. Wenn ihr z. B. eure OTA-Preise von den Preisen auf eurer eigenen Website unterscheiden möchtet, könnt ihr festlegen, dass Personen, die über einen OTA buchen, mindestens 2 Nächte bleiben müssen. Ihr können auch wählen, die Preise auf bestimmten Kanälen in bestimmten Jahreszeiten zu schließen, um mehr Verkehr auf eure eigene Website zu lenken.

Wie funktioniert das?
Navigiert zur Raten- & Verfügbarkeitsübersicht.
Klickt auf den Bleistift neben der Zimmerkategorie, für welche ihr die Restriktionen einrichten möchtet.
Wählt den Zeitraum und die Wochentage
Um den Check-In oder Check-Out zu schließen, müsst ihr ein Häkchen bei der jeweiligen Rate setzen.
Um einen Mindest- oder Maximalaufenthalt einzustellen, müsst ihr bei der Rate die jeweilige Anzahl Nächte eintragen.
Prüft die Zusammenfassung.
Speichern

In diesem Beispiel seht ihr, wie ein Wochenendtarif erstellt werden kann:


Ihr könnt auch Standardrestriktionen verwenden. Erfahrt hier, wie ihr diese einrichten könnt!

Gut zu wissen
Ihr erkennt eine Restriktion an der orangefarbenen Ecke im Channel Manager.
Wenn ihr Restriktionen in der Raten- und Verfügbarkeitsübersicht hinzufügt, könnt ihr diese für ein Jahr im Voraus einstellen.
Der RoomRaccoon-Channelmanager ist führend, wenn ihr also eine Anpassung der Preise oder Restriktionen vornehmen möchten, müsst ihr dies über unseren Channelmanager tun (nicht im Extranet des externen Channels).
Wenn ein Mindestaufenthalt dafür sorgt, dass zwischen zwei bestehenden Buchungen keine Buchung mehr akzeptiert werden kann, ist dieser Zeitraum nicht mehr buchbar. Es erfolgt kein automatischer Lückenschluss. Die Mindestaufenthalte müssen dann händisch im Channel Manager angepasst werden.
War dieser Beitrag hilfreich?
Stornieren
Danke!