RaccoonPay aktiviert?

Ab jetzt könnt ihr euch alle Zahlungen und Auszahlungen in einer Übersicht anschauen!

Inhalt
In der RaccoonPay-Übersicht könnt ihr Folgendes sehen:
Auszahlungen
Erfolgreiche Zahlungen pro Tag
Zahlungen per Zahlunsgmethode
Spezifische Zahlungen mit entsprechender Reservierungsnummer

Ihr fragt euch, wie wir die Auszahlungen anzeigen? Die folgenden Informationen befinden sich jetzt unter Auszahlungen.
Datum der Auszahlung
Total der Auszahlung
Kommissionskosten der Auszahlung
Zeitraum der Auszahlung
Excel-Download-Übersicht der Auszahlung
Eine detaillierte Übersicht über jede Transaktion innerhalb der Auszahlung

Was ist für eine bestimmte Zahlung wichtig zu wissen?
Im Status der Zahlung könnt ihr sehen, ob diese bereits ausgezahlt wurde.
In den Details der Zahlung können ihr sehen, ob es ein Rückbelastungs-Risiko (chargeback risk) gibt.

FAQ
Sind die spezifischen Zahlungen mit der entsprechenden Reservierungsnummer die gleichen wie in der Auszahlungsübersicht?
Die Zahlungen in der Auszahlungsübersicht entsprechen in der Tat dem allgemeinen Übersichtsbild. Wir zeigen nur noch einmal an, welche Zahlungen in der Auszahlung enthalten sind, damit ihr genau wisst, von welchen Reservierung ihr eine Auszahlung erhalten habt.
Warum dauert es länger, bis Kreditkartentransaktionen in die Auszahlung einbezogen werden?
Die Bearbeitung von Kreditkartentransaktionen kann bei der Auszahlung länger dauern. Dies liegt daran, dass dadurch sichergestellt wird, dass die Transaktion legitim ist. Dies ist Teil des Prozesses zur Verhinderung von potentiellem Betrug. Infolgedessen kann es bis zu 10 Tage dauern, bis eine Kreditkartentransaktion bearbeitet wird. GiroPay-Zahlungen werden sofort verarbeitet und sind immer in der nächsten Zahlung enthalten.
Was is ein Rückbelastungs-Risiko (chargeback risk)?
Wenn in der Reservierung eine Kreditkarte belastet wird, hat der Gast nicht direkt Zustimmung dafür gegeben. Infolgedessen behält der Gast immer das Recht auf eine Rückerstattung des Betrags, obwohl es einen klaren Grund für die Rückerstattung geben muss. In den meisten Fällen wird dies nicht geschehen, da der Gast sich bereit erklärt, die Karte zu belasten, da die Einrichtungen, für die die Gebühr erhoben wurde, bereits genutzt wurden.
Wichtig: Im Falle einer Pre-Autorisierung, einer Zahlung über das Kartenlesegerät oder über eine Zahlungsaufforderung besteht kein Rückbelastungs-Risiko. Das zeigt sich auch an "Chargeback risk: Nein" in den zusätzlichen Zahlungsinformationen.
War dieser Beitrag hilfreich?
Stornieren
Danke!